Über uns

Gast seit 1845

Die neuere Geschichte des Gästehauses unter der Birne begann im Jahre 2009, obwohl die Historie des Hauses, in dem sich die Pension befindet, viel länger ist. Darauf weist das Datum 1845 hin, das auf dem Portal des Eingangs gefunden wurde.

 

Das Haus kann auf eine 170-jährige Geschichte zurückblicken. Uns ist es gelungen, die Historie bis vor dem ersten Weltkrieg zu rekonstruieren. Damals waren die Familie Margrete Eckhardt Hausherren.

Die Nachkommen der deutschen Besitzer besuchten uns im Jahre 2011, als wir mit den ersten Renovierungsarbeiten begannen.

 

Während der Sommer-und Winterferien verbrachten im Haus nahe und entfernte Verwandte der Familie ihre Zeit.

Nach der Grenzänderung 1945 wurde die heutige Pension das Familienhaus der Familie von Wiktoria und Feliks Kramarz und ihren 4 Kindern. Hier lebten und wuchsen 2 Generationen auf.

In den Wänden des Hauses ertönten mehrfach die Klänge der Wanderlieder und an seinen Kachelelöfen erwärmten sich die durchgefrorenen Hände der Wanderer. Hier waren auch oft Pfadfinder aus der vom Enkelkind der Hausherren gegründeten Pfadfindergruppe zu Gast, die hier ihre Biwaks und Wintercamps aufschlugen.

Das lebendige Leben des Hauses verhallte am Ende der 80-er Jahren. Innerhalb der nächsten 20 Jahre wohnte hier niemand mehr, das Haus wurde leer und verkam langsam. Es wartete auf bessere Zeiten.

Im Jahre 2009 entstand das Motto der gesamten Idee für den Umbau und der Renovierung aus der

vor vielen Jahren gesungenen Ballade:

 

?und mein Haus mag sehr, wenn

das Lachen ihm die Wände erhellt?

(Foto des Hauses vor der Renovierung).

 

Es vergingen fünf Jahre der Ideen, der Arbeit und des Kampfes gegen Widrigkeiten und heute kann man hier alle einladen und bewirten, die ihre Zeit im Katzbach-Vorgebirge verbringen möchten und die für sich einen freundlichen Ort suchen.

 

? kommt für ein paar Augenblicke vorbei, wenn Euch das Schicksal hier hinführt,

da mein Haus offen für Euch alle steht.?

Ein stiller und außergewöhnlicher Zeuge des wechselvollen Schicksals des Hauses in Alt Schönau war und ist bis heute der Birnbaum, der seine Hausbewohner seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts begleitet.

HAUS UND UMGEBUNG

Das Gelände um das Gästehaus ist eine für dieses Gebiet typische Bebauung eines Bauernhofs, dessen Eigenheit ein großer Innernhof ist, der von 3 Seiten mit Gebäuden umgeben ist (Dreiseithof). Das Gästehaus ist eins von drei Gebäuden, welches renoviert wurde und nun unseren Gästen zur Verfügung steht. Die beiden anderen Gebäude werden in naher Zukunft renoviert.

Trotz der nahen Lage des Gästehauses zur Straße sichert dieser Bebauungstyp den Gästen, die hier ihre Zeit verbringen, Ruhe und Sicherheit.

Der Hof des Bauernhofs ist geordnet und gut als Gasthof geeignet. Hier befinden sich ein großer Parkplatz, ein Ort für Erholung an der frischen Luft mit einer Aussichtsterrasse und ein Grillplatz. Trotz der andauernden Umbau- und Renovierungsarbeiten an unseren anderen beiden Gebäuden können wir unseren Gästen Ruhe und Erholung versprechen.

In der Entfernung von 50 Meter vom Gästehaus fließt der Fluß Kaczawa (Katzbach), der den Anglern die Möglichkeit gibt, ihre Leidenschaft zu realisieren.

In der Gegend gibt es Sehenswürdigkeiten und Wanderwege ins Katzbach-Vorgebirge, welches wunderschön zu jeder Jahreszeit ist. Riesengebirgeliebhaber können das Panorama dieser Berge von einigen Aussichtspunkten aus genießen, die sich in der Nähe vom Gästehaus befinden.

Was uns hervorhebt

Niederschlesien versteckt viele Geheimnisse für alle, Geheimnisse der Geschichte, der Geologie und der Kultur. Die Leute, die jetzt hier leben, formten dieses Stück Erde mit ihren Familientraditionen, Sitten und Bräuchen aus den verschiedenen Regionen der damaligen Republik Polen. Diese, die das Gebiet verlaßen haben, können hier heute eine Collage finden, die das Alte mit dem Neuem verbindet.

 

Entdecke die Magie dieses Landes und finde seine Schönheit.

Ein Ort, in dem es uns gelang, die Atmosphäre der vergangenen Tage mit in alter Form versteckter Schönheit zu verbinden

Man kann uns ohne Probleme finden (die Lage: direkt am Weg nach Jelenia Góra, Hirschberg).

pracownia-projektowa-laboratorium-wnetrz

Die Realisierung der Autorenprojekte Innerlabor von Paulina Adamiec-Pośpiech

Gastfreundlichkeit mit Traditionen

Damals vor vielen Jahren vor dem Gästehaus…

gosciniec-pod-grusza

Und nach 45 Jahren..